Heute Starten

Diplomlehrgang Relationale Führung 

Write your awesome label here.

Birgit Karl

Führungskraft bei Lufthansa sowie Coach
„Ich habe ja nun schon einiges an Ausbildungen hinter mir, aber diese Art, die richtigen Fragen zu stellen, sich in allen Gesprächen auf das Wesentliche zu konzentrieren und meinen persönlichen roten Faden zu entwickeln, hat mich tief beeindruckt. Ich habe einen richtig großen Werkzeugkoffer bekommen, und dafür bin ich dankbar.“
Wie Sie die herausfordernde Führungsverantwortung von morgen auf ein Minimum reduzieren und gleichzeitig das Maximum herausholen, erfahren Sie in diesem Praxis-Diplomlehrgang. Führungsbegleitend lernen Sie die zukunftsweisenden Instrumente aus Dr. Sonja Radatz´s Feder kennen: Mit minimalem Aufwand von 1 Stunde pro Woche & viel Vergnügen! Arbeiten Sie in den 47 Praxis-Kurzseminarkicks stets entlang Ihrer ganz persönlichen Praxis. Lassen Sei sich parallel dazu von der Weltelite aus Harvard, Yale & Co über Ihr integriertes OPTI-Jahrespackage in der Mind Changer Academy inspirieren. Holen Sie sich dazwischen immer wieder ein kostenloses, belebendes Coaching auf unserer Plattform. Und lernen Sie dort auch wertvolle internationale Buddies kennen, die Sie challengen & supporten. Hier trifft die erprobte Relationale Theorie auf Ihr Praxis-Feuerwerk!

Was Sie bekommen

  • Die komplette Relationale Leadership-Praxis
  • Hochwertige Expertise aus 1. Hand
  • 25 Jahre Erfahrung der Begründerin
  • Start der Praxis ab der 1. Minute
  • Professionalität in jedem Gespräch

Sie werden zur zukunftsfokussierten Führungspersönlichkeit

Nach diesem Lehrgang verfügen Sie über zukunftsweisende Leadership-Fähigkeiten in Theorie und Praxis, die sichern, dass Sie mit jeder Herausforderung der kommenden Jahre überlegt und erfolgreich umgehen. 

Internationaler Austausch & Expertise

Über die Buddy-Beziehung mit anderen internationalen Führungskräften und Coaches bauen Sie nicht nur Netzwerke auf, sondern werden auch professionell begleitet. 
Write your awesome label here.

Erleben, wie es ist:
Einfach ein Seminar kostenlos ausprobieren!

Vielen Dank! Checken Sie jetzt bitte Ihren Email-Eingang!

Ihre Packages

Preise zzgl. MwSt., Mindestlaufzeit: 12 Monate

Basic

€ 299 /pro Monat
Jahrespreis – Sie sparen € 598
€ 649 /pro Monat
Jahrespreis – Sie sparen € 798
Ihr Package enthält
  • Alle 47 Seminare
  • Anleitungen von Dr. Radatz
  • Mehrmals Ansehen möglich
  • Ihr Buch „Einfach beraten"
  • Ihr Lernbuch mit Widmung
  • Nutzung Coaches weltweit
  • Zugang zu internat. Buddies
  • Zugang z. reichen Bibliothek
  • Zugang zur Zeitschrift LO 
  • Diplom (ab 30 Übungsstunden)
*  Nutzung nur für den persönlichen Gebrauch
** Sie nutzen die Videos, um alle/Ausschnitte auch anderen zu zeigen (z.B. in internen oder externen Führungsseminaren), und den Platz auf der Übungs-Plattform für sich

Premium

€ 319 /pro Monat
Jahrespreis – Sie sparen € 538
€ 669 /pro Monat
Jahrespreis – Sie sparen € 838
Ihr Package enthält alles aus BASIC, sowie zusätzlich
*  Nutzung nur für den persönlichen Gebrauch
** Sie nutzen die Videos, um alle/Ausschnitte auch anderen zu zeigen (z.B. in internen oder externen Führungsseminaren), und den Platz auf der Übungs-Plattform für sich

De Luxe

€ 349 /pro Monat
Jahrespreis – Sie sparen € 598
€ 699 /pro Monat
Jahrespreis – Sie sparen € 798
Ihr Package enthält alles aus
BASIC und PREMIUM, sowie zusätzlich
  • 1 Positionierungs-coaching m. S. Radatz (2-3 Std.), in dem Sie Sich als Führungskraft so aufstellen, wie Sie es optimalerweise haben wollen
*  Nutzung nur für den persönlichen Gebrauch
** Sie nutzen die Videos, um diese/Ausschnitte anderen zu zeigen (z.B. in internen oder externen Führungsseminaren), und den Platz auf der Übungs-Plattform, die Mind Changer Academy Teilnahme und das Positionierungscoaching für sich

Stufe 1: Führungslandschafts-Checker: Disruptive Führung im disruptiven Umfeld

1 • Das aktuelle disruptive Umfeld

Das Umfeld der Führung heute und morgen: Neue Gesellschaft. Neue Werte. Neues Konsumverhalten. Und: Neue Mitarbeiter • Die lange Lebenszeit und die Auswirkungen auf die Führung • Geburtenschwache Jahrgänge • Digitalisierung und Skalierung als zentrale Themen • Employer branding. Leadership Branding • Führen und der Wert der Entwicklung vor diesem Hintergrund
Nach diesem Seminar erkennen Sie die Zusammenhänge der wichtigsten Trends und beginnen zu überlegen, welche Auswirkungen diese auf Ihre besondere Situation haben.

2 • Das neue Spiel: Gewinnen & verlieren ist nicht mehr

Warum die alten Führungs- und Managementstrategien nicht mehr zählen • Was anstatt des „Verlierens oder Gewinnens“ wichtig wird • Warum an die Stelle der Feinde morgen Freunde rücken • Wie Sie heute und morgen sichern, dass Ihr Team, dass Sie im Spiel bleiben • Welche Dynamiken auf diese Weise entstehen • Und welche neuen Strategien das Spiel bestimmen
Nach diesem Seminar erarbeiten Sie für jeden Aspekt Ihres Umfelds aus, welche neuen Anforderungen anstelle der alten treten und wo es Sinn macht, bestehende Paradigmen aufzugeben

3 • Was heißt „Disruption“?

Wo erleben wir Disruption? • Warum können, ja sollen wir besser stehenbleiben als weiterzurennen? • Wo erleben Sie aktuell ein „Try harder“ in Ihrem Umfeld, das es sich lohnt, aufzugeben? • Welche Gefahren entstehen hier – und auf welcher Ebene? • Und worum geht es jetzt konkret?
Nach diesem Seminar drehen Sie Ihren Blick und konzentrieren Sie sich auf das neue Wesentliche

4 • Disruptive Leadership: Background? Folgen?

Was disruptive Leadership für Sie bedeutet: 3 zentrale Fragestellungen • Die Folge – Chancen und Möglichkeiten • An welchen Punkten Sie jetzt ansetzen • Wie Sie Ihre Zukunft wirksam gestalten
Nach diesem Seminar beschäftigen Sie sich mit Ihren ganz persönlichen, notwendigen Weichenstellungen

Stufe 2: Der Relationale Führungskompass

1 • Relationale Facetten der Führung

Die neue Selbstverantwortung für die Mitarbeiter • Relationale anforderungszentrierte Führungsprinzipien • Wie Sie sichern, dass Führung auch im Home Office funktioniert • Warum Sie Ziele, Prozesserarbeitung, Projekte und Aufgabenverteilungen nicht mehr brauchen • Wie sich dadurch Ihr Arbeitsalltag verändert
Nach diesem Seminar überdenken Sie Ihren Arbeitsalltag und stellen sich zukunftsfokussiert auf

2 • Warum Agilität nicht reicht. Und wie Sie darüber hinausdenken

Die Problematik der Agilität – und was das mit der Führung von morgen zu tun hat • Agilität: Das Ende der Führung – das Ende der permanenten strategischen Infragestellung? • Wie Relationale Führung die Agilität obsolet macht und gelassen überholt • Wie Sie die Teamverantwortung durch die individuelle Verantwortung im „Unternehmen im Unternehmen“ ersetzen
Nach diesem Seminar verschieben Sie Ihren Teamfokus Richtung einzelne MitarbeiterInnen und schaffen gezielt Selbstverantwortung

3 • Zeitgestaltung radikal neu gedacht

Wie viel Zeit wollen Sie arbeiten? • Wie Sie Ihre Meeting-Zeit in produktive Zeit umwandeln • Was Management-, Führungs- und Hobbyarbeit bedeuten und wie Sie Ihre persönlichen Zeitmuster entdecken • Ihre Zeitstrategie, individuell entwickelt • Wieviel Meeting- und E-Mail-Zeit Sie brauchen • Wo Sie skalieren können • Wie Ihr neuer Wochenkalender aussieht 
Nach diesem Seminar entdecken Sie ungeahnte Zeitreserven, die Sie sinnvoll neu allokieren. Hier werden die Weichen neu gestellt!

4 • Erfolg und Charisma als Führungskraft: Eine Neubetrachtung

Ihr Kompass, auf Erfolg und Charisma eingenordet • Welche Challenges Sie treffen und betreffen • 5 Fragen zu Ihrem persönlichen Zukunftserfolg • Welche Meilensteine pflastern Ihren Erfolgsweg? • Woran erkennen Sie, dass Sie auf dem „Holzweg“ sind?
Nach diesem Seminar definieren Sie Ihren Führungserfolg und sichern, dass Sie „on track“ bleiben

5 • Die 7 Relationalen Meilensteine. Was sie können. Was sie von Ihnen brauchen

Führung in aller Einfachheit – aber unter Sicherung von Klarheit und Transparenz, Selbstverantwortung, Entwicklung und Ergebniserzielung: Das ist Relationale Führung • Wie Relationale Führung die traditionellen Führungsparadigmen beiseite schiebt • Was Sie dadurch gewinnen
Nach diesem Seminar konzentrieren Sie sich auf das wirklich Notwendige, um mehr Zeit für Neues und strategisch Wichtiges zu haben

6 • Wie Sie das neue Denken in alten Kriegsgebieten leben

Gut, Sie leben das Neue: Aber wie passen Sie es in Ihr „altgewohntes“ Umfeld ein? • Nach oben hin alt, nach unten hin neu: Wie es funktioniert. Und wo Sie „Schizophrenie“ beweisen sollten • Wie Sie sich gezielt mit der neuen Relationalen Führungsphilosophie Erfolgspfründe erarbeiten • Wie Sie auch Ihr „altes“ Umfeld gezielt mit einladen
Nach diesem Seminar können Sie zwischen den Welten reisen und dennoch konsequent auf Ihrem Weg bleiben

Stufe 3: Der Relationale Meilenstein Rahmen 

1 • Genug von Zielen. Der Start in die Rahmen-Liga. Und welchen Unterschied es macht.

Ziele: Welche Problematik sie schaffen. Warum sie meist nicht erreicht werden. Und warum Sie es sich im Zeitalter des JETZT einfach nicht mehr leisten können, weiter mit ihnen zu arbeiten • Die Geschichte vom Frosch im Kochtopf, und warum auch die langsame Zielesteigerung nie funktioniert hat • Der Liga-Gedanke: Welchen Unterschied Rahmen machen • Rahmen setzen UND Prozesse vorgeben? Willkommen im geplanten Burnout – oder nehmen Sie die nächste Ausfahrt? 
Nach diesem Seminar überlegen Sie, was Ihr Unternehmensrahmen sein könnte, welchen Rahmen Sie (tatsächlich) haben und welchen Rahmen Sie Ihrem Team setzen (sollten).

2 • Was einen Rahmen zum Rahmen macht

Quantitative, qualitative Rahmen und Rahmenbedingungen: Die Eigenschaften von Rahmen und der Unterschied zu Zielen • Beispiele aus der Praxis • Warum Rahmen im Unterschied zu Zielen erfüllt werden MÜSSEN, und warum sie sofort erfüllt werden müssen • Wie Sie mit Rahmen zum professionellen „Trainer“ Ihres „Klubs“ in Ihrer „Liga“ werden
Nach diesem Seminar beginnen Sie, zwischen Zielen und Rahmen zu unterscheiden und die Qualität von Rahmen – auch im Führungsleben – kennenzulernen.

3 • Rahmen orten. Rahmen prüfen. Rahmen leben

Welche Rahmen müssen Sie (wirklich) leben? • Wie werden diese geprüft? • Woran erkennen Sie in Ihrem Umfeld, dass Sie „erfolgreich“ sind – welche Rahmen stehen hier unausgesprochen im Raum? • Und inwiefern passen diese zu Ihrem Leben? (Wie) Können Sie diese leben?
Nach diesem Seminar konzentrieren Sie sich bewusst darauf, Erfolg im Auge des Betrachters – Ihrer Vorgesetzten – zu schaffen und zu halten.

4 • Rahmen ableiten: Für mein Team. Meine Mitarbeiter. 

Wie die Rahmenableitung funktioniert • Wie Sie einen passenden Rahmen für Ihr Team und Ihre Mitarbeiter entwickeln • Warum ein Rahmen zu Jahresende nicht hektische Zielgespräche auslöst und zu Jahresbeginn nicht neu gestaltet wird
Nach diesem Seminar gestalten Sie einen passenden Rahmen für Ihr Team und jeden einzelnen Mitarbeiter

5 • Die neue Kraft und Einfachheit der KPI´s

Was ein „mitarbeiterverträglicher“ KPI ist und wie dieser zur Entrepreneurship beim Mitarbeiter beiträgt • Ein paar Beispiele aus der Praxis • Wie Sie aus den Rahmen mitarbeiterverträgliche KPIs ableiten • Potenzielle Folgen aus der Arbeit mit KPIs
Nach diesem Seminar suchen Sie den Austausch mit Ihren Buddies und arbeiten an den passenden KPIs für jeden Ihrer Mitarbeiter und für Ihr Team. 

Stufe 4: Der Selbstführerschein

1 • Charisma, Authentizität, Zukunftsfokus, Erfolg: Was Relationale Selbstführung ausmacht

Was bringt Ihnen ein klares Führungsbild? • Und was bedeutet Relationale Selbstführung in der Praxis? • Der persönliche Rahmen für Ihre Führung: Wie Sie Ihr ganz persönliches Charisma, Ihre Authentizität gestalten • Zukunftsfokus und Erfolg definieren – und später immer wieder redefinieren
Nach diesem Seminar definieren Sie Ihre ganz persönlichen Rahmenelemente Ihrer Führung

2 • Mein optimales, gesundes Führungsbild: Was macht mich als Führungskraft aus?

Konkrete ICH-Gestaltung • Wie wollen Sie sich als Führungskraft optimalerweise beschreiben? Wie wollen Sie von anderen beschrieben werden? • Welche Paradigmen zählen (nicht mehr)? • Welche Führungsvision und -mission brauchen Sie? • Welche Werte wollen/sollten Sie leben? • Welche Geschichten wollen Sie, dass andere über Sie erzählen? Was sind Ihre konkreten GO´s und NO-GO´s? • Welche Kernkompetenzen brauchen Sie in Zukunft? • Was sind zukünftige wichtige Entscheidungsleitlinien? • Wie stellen Sie sich optimalerweise auf? • Was sind Ihre zentralen Führungsabläufe, um die sich alles dreht? • Und wie kommunizieren Sie optimalerweise?
In diesem Seminar erarbeiten Sie Ihre zukunftsweisende Führungspersönlichkeit. Als DELUXE TeilnehmerIn nutzen Sie JETZT das im Package integrierte Positionierungscoaching mit Dr. Sonja Radatz

3 • Neuroplastizität: Der Relationale Aspekt des High Ground-Managements

Art Kleiner´s Low Ground und High Ground Management Concept • Wie Sie aus dem „Getting Things Done“ – Hamsterrad aussteigen • Woran Sie erkennen, dass Sie High Ground unterwegs sind • Wie Sie zwischen den beiden notwendigen Welten gekonnt switchen • Wie Sie sich bewusst High Ground Zeit einplanen und zu welchen Themen
Nach diesem Seminar gestalten Sie bewusst Ihre High Ground Zeit ein, um strategisch-zukunftsfokussiert zu denken und zu gestalten 

4 • Passungsprüfung: Ich als Führungskraft. Mein Leben. Meine Challenges. Mein Unternehmen.

(Wie) passt der Topf Ihres Unternehmens zu Ihrem „Deckel“ – Ihrem Leben, Ihrem Führungsbild? Wo braucht es Klärung? Inwieweit ist hier (noch) Passung möglich? Wie schaffen sie Freiraum für sich? Und wie sichern Sie, dass es nachhaltig für Sie „passt“?Nach diesem Seminar arbeiten Sie an Ihrem Passungskonzept. Sie gewinnen Klarheit darüber, welche Zukunftschancen Sie in diesem Umfeld haben und inwieweit der bestehende Rahmen (noch) für Sie passt

5 • Eine Gebrauchsanleitung für Sie als Führungskraft

Wir leiten aus Ihrem optimalen Führungsbild Indikatoren ab, die für andere wesentlich sind • Die Gebrauchsanleitung für Sie als Führungskraft: Was steht im Beipacktext für Ihre Mitarbeiter? • Wie Sie die Gebrauchsanleitung kommunizieren • … und wie Sie sie immer wieder erneuern
Nach diesem Seminar erarbeiten Sie die Gebrauchsanleitung für Ihre Mitarbeiter, und sichern so mehr Transparenz und Toleranz

6 • Die Relationale Schiffsmetapher: Was habe ich anzubieten?

Ihr Bereich, Ihre Erwartungen, Ihre Führung: Was haben Sie konkret anzubieten? • Die Anwendung der Schiffsmetapher als Vereinfachung der Beschreibung Ihres Führungsangebots • Ihr Kurs. Ihre Wetterbedingungen. Ihr Vorhaben. Die Challenges auf der Fahrt: Wie Sie sich über Rahmenbedingungen klar werden – und diese formulieren
Nach diesem Seminar erarbeiten Sie Ihr „Angebot“ und die Rahmenbedingungen Ihres Verantwortungsbereichs

7 • Mein Führungskonzept

Welche Führung braucht Ihr Erfolg? • Was braucht er von Ihnen? • Woran sollten Ihre Mitarbeiter Führung erleben, um die entsprechend geforderten Beiträge zu leisten? • Und wie schaffen Sie Regelmäßigkeit in Ihren Vorhaben?
Nach diesem Seminar schaffen Sie ein überzeugendes und sinnvolles Führungskonzept, das Ihnen hilft, „on track“ zu bleiben

Stufe 5: Der Relationale Meilenstein Heuergespräch

1 • Sind Ihre MitarbeiterInnen an Bord?

MitarbeiterInnen überzeugen, überrumpeln, „motivieren“, „mitschleppen“: Ist das noch eine gangbare Vorgehensweise für die Zukunft? • Wie Sie die Selbstbestimmung der Mitarbeiter bewusst mit einem Heuergespräch fördern • Das Relationale Heuergespräch: Warum es so heißt. Was es kann. Zu welchen Gelegenheiten es geführt werden möchte • Was das Ergebnis ist • Wieviel Zeit Sie einplanen •Wie & wann Sie es ankündigen
Nach diesem Seminar planen Sie die 1:1 Heuergespräche mit jedem Ihrer MitarbeiterInnen. Und laden diese gekonnt ein!

2 • Der Ablauf des Heuergesprächs

Worauf es ankommt • Was es vorzubereiten gilt • Die Rahmenbedingungen: Dauer, Ort, Ankündigung • Wie es abläuft • Was danach passiert
Nach diesem Seminar führen Sie mit jedem Ihrer MitarbeiterInnen ein Heuergespräch durch, um zu sichern, dass die MitarbeiterInnen an Bord sind – oder entsprechende Konsequenzen setzen zu können

3 • Was, wenn ein Mitarbeiter Ihr Angebot ablehnt?

Die Falle des „Ich überleg´s mir noch“ und wie Sie damit umgehen • Sinnvolles Folgenmanagement • Woran Sie ein klares JA erkennen • Und was Sie tun, wenn ein Mitarbeiter NEIN sagt • Das Relationale Tool des „neuerlichen Heuergesprächs“ und wie Sie die Zeit bis dorthin anlegen
Nach diesem Seminar schleppen Sie keine „Leichen“ mehr „im Keller“ mit, sondern sorgen für Klarheit – aber auch für eine zweite und dritte Chance in aller Fairness

4 • Die Positionierung Ihrer MitarbeiterInnen

Welchen Unterschied die klare Positionierung jedes Mitarbeiters für Ihren Erfolg und Ihr gemeinsames Weiterkommen macht • Wie Sie es einleiten • Wie Sie sichern, dass es nicht zu „persönlich“ wird • Wie Sie die Positionierung gemeinsam erarbeiten • Wie Sie das Relationsmodell dafür anwenden • Welche Fragetechniken Sie verwenden • Was das Ergebnis sein sollte
Nach diesem Seminar gestalten Sie mit jedem Ihrer MitarbeiterInnen die persönliche Positionierung und sichern so, dass jede/r von ihnen den Freiraum im eigenen „Unternehmen im Unternehmen“ erhält

Stufe 6: Der Meilenstein der Relationalen Begleitung

1 • Warum & wie Relationale Begleitung funktioniert

Warum Ihre Boardmitglieder Begleitung brauchen • Die Berechtigung zur Begleitung: 2 Situationen, in denen Sie begleiten • Das Bild der „Fahrschule“ und der „Fahrstunden“ Typische Begleitungsthemen • Die Relationale Begleitung: Ihr Gespräch. Die Entwicklung Ihrer Direct Reports • Warum Sie sofort in die Relationale Begleitung einsteigen • Was den Unterschied zum Jour fixe ausmacht • Was es mit dem nächsten Schritt auf sich hat • Wie Sie Ihren Direct Report mit seinem optimalen nächsten Schritt in die Gegenwart holen, anstatt auf irgendetwas „hinzuarbeiten“ 
In diesem Seminar machen Sie sich mit den Grundlagen der Begleitung vertraut

2 • Eigenschaften der Relationalen Begleitung

Was Relationale Begleitung vom „Alltagsgespräch“ unterscheidet • Die Unterschiede zum Jour Fixe, zum Standup-Meeting und zum Gruppenmeeting • Warum Relationale Begleitung kein Coaching ist • Was die Begleitung besonders macht • Wie Sie mit der Begleitung Zeit bündeln und sich viele „Zwischendurchgespräche“ ersparen • Wie Sie Ihre Gesprächslandschaft bewusst neu ordnen
Nach diesem Seminar kennen Sie die Besonderheiten der Relationalen Begleitung und ordnen Ihre Gesprächslandschaft neu

3 • Der Ablauf der Begleitung

Der Ablauf der Relationalen Begleitung unter der Lupe • Wie Sie Schritt für Schritt jeden Direct Report individuell entwickeln • Ihre Rolle als BegleiterIn, als „Fahrlehrerin“ • Die Relationalen Zeitsparer-Tricks • Die Definition von Ansatzpunkten für jeden Direct Report  
Nach diesem Seminar starten Sie in die Vorbereitung Ihrer Begleitgespräche

4 • Das Relationale Leadership- und Begleitmodell

Was das Relationale Leadership- und Begleitmodell kann • Welche Phasen es umfasst • Wie Sie diese Phasen in der Begleitung nutzen • Die Reihenfolge • Was passiert, wenn Sie die Fahrstunden Ihres Mitarbeiters/Ihrer Mitarbeiterin abgeschlossen haben – und warum Sie sich dann (immer noch) nicht zurücklehnen können
Nach diesem Seminar experimentieren Sie mit dem Modell und machen sich damit vertraut

5 • Der nächste Schritt: Wie Sie ihn definieren

Key-Thema „Definition des nächsten Schritts“ • Was Sie dabei beachten • Die Prüfung auf „Tauglichkeit“ und Relevanz • Wo Sie den nächsten Schritt im Leadership- und Begleitungsmodell einordnen • Die „Probe“: Welche typischen Ergebnisse Sie produzieren 
Nach diesem Seminar definieren Sie für jeden Ihrer MitarbeiterInnen den nächsten Schritt

6 • Die Praxis: Den nächsten Schritt in der Begleitung ausarbeiten 

Warum jede Begleitung eine „Neupositionierung“ Ihres Mitarbeiters ist • Eine einfache Relationale Fragenabfolge, die praktisch immer funktioniert • Was es zu beachten gilt
Nach diesem Seminar führen Sie Relationale Begleitgespräche mit Leichtigkeit durch und machen erste Erfolgsschritte in der Praxis

7 • Fragen-Expertise in der Begleitung

Die Relationale Pixelmaximierung • Der Erfolg jeder einzelnen Frage auf der Skala • Erfolgreiche Relationale Fragestellungen für jede einzelne Phase des Leadership- und Begleitmodells • Die Wahl „Ihrer“ Fragestellungen • Zeit, mit der eigenen Fragendefinition zu beginnen
Nach diesem Seminar arbeiten Sie konsequent an Ihrem ganz persönlichen Fragen-Portfolio und experimentieren mit der Pixel-Qualität Ihrer Fragestellungen 

8 • Selbstbegleitung: Die Relationale Begleitung an Ihrem eigenen Beispiel

Und was ist Ihr nächster Schritt in Ihrer Führungssituation? • Wir arbeiten an Ihrem Beispiel an einer Relationalen Begleitung • Entdecken Sie entlang der Erarbeitung die Potenziale der Relationalen Selbstbegleitung
Nach diesem Seminar probieren Sie den erarbeiteten persönlichen nächsten Schritt in der Praxis aus und können die Selbstbegleitung laufend erfolgreich für sich nutzen. Und wir empfehlen Ihnen jetzt den Start in die Vertiefung mit dem Lehrgang „Relationale Begleittools für die Führung“

Stufe 7: Relationale Meilensteine Ergebnisgespräch & engere Führung

1 • Worum es geht. Wie es abläuft

Warum Mitarbeitergespräche vor dem Hintergrund der herausfordernden Zukunft im digitalen Zeitalter sinnlos sind • Was die Relationalen Ergebnisgespräche können • Wie sie funktionieren • Wie Sie diese in den Führungsalltag einplanen
Nach diesem Seminar führen Sie Monat für Monat die notwendigen Ergebnisgespräche mit Ihren MitarbeiterInnen durch

2 • Das Relationale Konzept der „engeren Führung“: Sichert das Ergebnis

Warum „engere Führung“ ein zentrales Schlüsselelement Relationaler Führung ist • Worauf sie abzielt • Wie sie funktioniert • Wie sie auch „erzieherischen“ Charakter erhält • Bis zu welchem Punkt sie Sinn macht
Nach diesem Seminar können Sie auch MitarbeiterInnen unterstützen, die ihren Rahmen noch nicht erfüllen bzw. noch nicht „können“

3 • Das Relationale Instrument der Vertrauensskala

Wie das einfache Instrument der Vertrauensprüfung funktioniert • Welche Messlatten Sie persönlich definieren • Wie Sie das Instrument in Ihren Führungsalltag integrieren
Nach diesem Seminar prüfen Sie regelmäßig Ihr Vertrauen in die Führungsbeziehungen und ziehen rechtzeitig die Konsequenzen

Stufe 8: Meilenstein Relationale Teamführung

1 • Das Ganze ist etwas anderes als die Summe seiner Teile!

Warum Teamführung? • Wie oft? • Mit welchem Fokus? Und wie gestalten Sie diese, sodass alle Beteiligten voll motiviert dabei sind? 
Nach diesem Seminar überlegen Sie, wie Sie die Situation in Ihrem Team einschätzen, und gestalten den Teamfokus entlang Ihrer Vorhaben

2 • Start in die Teamführung: Das Optimalbild

Was Ihnen die Arbeit am gemeinsamen Optimalbild für Ihren Führungserfolg und Ihre Teamergebnisse bringt • Wie Sie ALLE Mitarbeiter miteinbeziehen • Warum Sie unbedingt dabei sein sollten • Wie Sie sichern, dass sich alle MitarbeiterInnen inhaltlich beteiligen • Wie Sie ein 100%-Ergebnis erarbeiten • Wie ein ganz einfacher Ablauf funktioniert
Nach diesem Seminar sichern Sie, dass alle Ihre Mitarbeiter an einem Strang ziehen und eine gemeinsame Vision leben

3 • Die Relationale Tourenlandkarte

Die logische Ergänzung des Optimalbilds: Die Tourenlandkarte • Wie Sie den gemeinsamen Weg trotz Hindernissen sichern • Wie Sie Ihr Team mittels Rastplätzen gut auf Zwischenfälle und Unwegsamkeiten vorbereiten
Nach diesem Seminar gestalten Sie Ihre aktuelle Tourenlandkarte, anhand derer Sie mit Ihren Mitarbeitern die unmittelbare Zukunft ausgezeichnet in den Griff bekommen

4 • Die Relationale Teamskala & weitere Fragestellungen: Laufend wachsen

Wie Sie die Teamskala nutzen, um im Team zu wachsen und sich bewusst weiterzuentwickeln • Wie Sie mit Ihrem Team mittels der passenden Fragestellungen immer wieder den Status Quo in Frage stellen und am nächsten Schritt arbeiten • Welche Rolle Sie in dieser Erarbeitung einnehmen • Wie Sie den Erfolg monitoren
Nach diesem Seminar arbeiten Sie mit Hilfe der passenden Fragestellungen immer weiter an der Entwicklung Ihres Teams

5 • Relationales Creative Knowledge Feedback

Stärkung des Zusammenhalts, Ausbau einer ausgeprägten Kompetenzkultur und stärkenbasierte Weiterentwicklung jedes Teammitglieds: Das kann Relationales Creative Knowledge Feedback • Wie Sie vorgehen • Wie Sie sichern, dass jedes Teammitglied seine Wissenslandkarte entwickelt, entlang der es wächst und von Ihnen bewusst weiterentwickelt wird • Warum Sie auch selbst die Gelegenheit zu diesem „Seelenbad“ nicht missen sollten
Nach diesem Seminar starten Sie in eine neue Ära der Wissens- und Entwicklungskultur in Ihrem Team

6 • Der Relationale Ideensupermarkt

Wie Sie die Ideen der Mitarbeiter bewusst nutzen, um sie für neue Vorhaben zu nutzen • Welches Vorgehen Sie wählen • Die Voraussetzungen • Was den Unterschied zu einem Brainstorming macht
Nach diesem Seminar setzen Sie den Relationalen Ideensupermarkt regelmäßig ein, um an neuen Themen zu arbeiten

Stufe 9: Der Relationale Führungs- und Change-Radar

1 • Die High Ground-Indikatoren für Ihre Führungsverantwortung

Wie Sie Ihre High Ground-Verantwortung nutzen, um über Ihr Team hinauszudenken: Was kann uns gefährlich oder obsolet machen? Was kommt nach dieser Ära? • Indikatoren des Changes erarbeiten: Woran erkennen Sie, dass eine substantielle Veränderung ansteht?
Nach diesem Seminar definieren Sie Ihre ganz persönlichen Change-Indikatoren – und nehmen sich immer wieder Zeit, diese zu überarbeiten

2 • Die Schaffung Ihres persönlichen Change-Radars

Wie Sie aus den Indikatoren Ihren persönlichen Change-Radar ableiten • Woran Sie erkennen, dass der Radar funktioniert • Wie Sie ihn bedienen
Nach diesem Seminar setzen Sie den Change-Radar und bedienen diesen immer wieder neu

3 • Sicherung durch die 2-Säulen-Organisation

Wie Sie neben der gewohnten eine zweite Zukunfts-Säule aufbauen und bedienen • Wie Sie einen bewussten Zusammenhang zwischen Change-Radar und Ihrer 2. Säule schaffen • Und wie Sie all das optimaler Weise am Leben halten
Nach diesem Seminar akzentuieren Sie mit der 2. Säule im Team die Zukunft, und geben Ihrem Team die Sicherheit, dass das Team eine strategische Aussicht hat

4 • Neustart: Die Folgen eines neuen Rahmens

Ein neuer Rahmen? Kein Problem • Die Folgen im Überblick • Wie Sie jetzt vorgehen
Nach diesem Seminar können Sie immer wieder Ihre Führung neu denken – denn Sie wissen, wie´s geht! 
Treffen Sie die Vortragende

Dr. Sonja Radatz

begann 1999, ihre kontroversielle Relationale Coaching-Philosophie auf Basis der sokratischen Idee und des Radikalen Konstruktivismus zu entwickeln. Ihr Bestseller „Beratung ohne Ratschlag“ wurde über 100.000 gelesen. Ihre faszinierenden, einzigartigen Herangehensweisen hat sie im Buch „Einfach beraten“ beschrieben, weitere 100 Tools in ihrer Coaching-Toolbox und ihre 100 besten Coaching-Fragen in der Coaching-Fragen-Box. Dr. Radatz führt jährlich 500 Coachings in allen Lebensbereichen durch und hat bislang über 1.000 Relationale Coaches ausgebildet.
Patrick Jones - Course author
Created with